darksunset1.jpgdarksunset2.jpg
×

Fehler

Die Komponente BwPostman ist nicht installiert!


Gruppe REHA 2000
Projektvorstellung "MERE" (MEUDT-REHA)

Ziel unseres Projektes ist es, die ausreichende medizinischen Versorgung der Menschen in der Pfarrei Reha und den angrenzenden Gebieten zu unterstützen. In dieser Region fehlt es an jeglicher medizinischer und ärztlicher Versorgung. Es gibt weder Krankenhäuser noch ambulante Krankenstationen. Das nächstgelegene Krankenhaus (Huruma Hospital) liegt ca. 32 km entfernt; die nächste kleinere Krankenstationen sind Usseri Mission ca. 7 km und Tarakea Mission ca. 8 km entfernt. Dazu wurde in der Pfarrei Reha, in den Jahren 2005 - 2007, eine Krankenstation aus Zementsteinen gebaut.

Durch die Eigenleistung von Leuten in Rombo, Reha, Moshi und der Umgebung, konnten die Kosten reduziert werden. Das heißt, dass die Menschen in dieser Region bei dem Bau mitgeholfen haben, z.B. Steine gesammelt und gemauert haben. Weiterhin spenden sie die Erlöse aus dem Verkauf ihrer Feldprodukte wie Mais, Bohnen, Kaffee. Durch Sach – und Geldspenden aus der hiesigen Region, besonders aus Meudt, wurde die Realisierung des Projektes ermöglicht.

Am 22. März 2007 wurde die MeRe-Krankenstation mit einem Gottesdienst feierlich eingeweiht. Viele Menschen aus der Pfarrei Reha und den angrenzenden Gebieten waren zu diesem Anlass gekommen, um sich beim Tag der offenen Tür über die sich bietenden Möglichkeiten der verschiedenen Stationsbereiche (OPD, MCH, DA - näheres unter Krankenstation) zu informieren und zu einem Rundgang durch die Station zu starten.

Das Projekt ist jedoch mit dem feierlichen Übergabe an die Bevölkerung nicht abgeschlossen. Die Krankenstation mit Mutter-Kind-Station verursacht Betriebskosten, die teils von der Gruppe "Reha 2000" aber auch durch die Nutzer der Krankenstation getragen werden müssen. Somit stehen auch in Zukunft Herausforderungen an, die durch die Gruppe bewältigt werden müssen. Die Krankenstation aus Holz, die nach ihrer Eröffnung Mitte 2001 zur ambulanten Basisversorgung der Bevölkerung beitragen sollte, wird fortan als Wohnraum für den Arzt der MeRe-Krankenstation und als Übernachtungsmöglichkeit für weit angereiste OPD-Patienten genutzt. Die neue Krankenstation wurde in kurzer Distanz zur alten Station gebaut, somit ist eine abgestimmte Weiternutzung gewährleistet.


Projektpartner (Executive Board) der | MeRe-Krankenstation mit Mutter-Kind-Station
Kolpingfamilie Meudt e.V. Gruppe "Reha 2000"
Michael Müller
Ringstraße 28
56414 Meudt/Germany

Rev. Fr. Joseph Mosha
P.O. Box 6432 Moshi/Tanzania / East Africa

Virginia C. Silayo
P.O. Box 176
Moshi/Tanzania / East Africa

Mr Gilbert Uisso Bonite Bottlers
P.O. Box 559 Moshi/Tanzania / East Africa

Joomla templates by a4joomla